WIEDER AM MARKT

In Ilz beginnt's

Stadtleben | aus FALTER 48/06 vom 29.11.2006

Ziemlich toll, was sich in den vergangenen paar Jahren apfelmäßig getan hat. Denn das deprimierende Angebot von rotem, gelbem und grünem Fadapfel, das uns über Jahrzehnte diese Kernfrucht vermiest hat, existiert als solches nicht mehr: Am Markt, beim Meinl und in sämtlichen Bioläden gibt's mittlerweile alte Apfelsorten, dass es nur so eine Freude ist, Maschansker, Cox Orange, Kronprinz Rudolf, Boskoop und dergleichen. Einzig die Lavanttaler Banane und die Champagner-Renette fehlen noch (bester Apfel der Welt), aber das kommt schon noch. Auch zu haben: Der sogenannte Ilzer Rosenapfel alias "Weinler", klein und rot, cremig-mehlig und von fantastischem Rosenaroma. Entweder so essen oder mit ein bisschen exotischen Gewürzen zu Mus reiben oder aushöhlen und mit Nuss-Rum-Dörrobst-Fülle im Ofen braten. Advent!

Weinler/Rosenapfel, bei Bio-Welt, 4., Naschmarkt 326.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige