Die Kurve kratzen

Steiermark Kultur | Fabian Wallmüller | aus FALTER 48/06 vom 29.11.2006

ARCHITEKTUR Pünktlich zum Start der Wintersaison wird am Fuße der Planai eine neue Talstation eröffnet. Das junge Grazer Architekturbüro Hofrichter-Ritter hat das spektakuläre Bauwerk geplant.

Rambazamba: Wenn am 3. Dezember - Last minute-Schneefall vorausgesetzt - die Schischaukel "Golden Jet" im obersteirischen Schlad-ming eingeweiht wird, kann dieses Ereignis - erraten - nicht ohne Action, Show und Musik abgehen. "Spannend, innovativ, dynamisch" sei vor allem die neue Talstation, von wo aus in Zukunft bis zu 4000 Passagiere pro Stunde noch bequemer zu den Schibergen Planai und Hochwurzen entschweben werden. Abheben im wahrsten Sinn des Wortes sollen aber bald nicht nur Pisten-Aficionados, sondern auch die Betreiber der neuen Liftanlage: "Mehr Emotion" verspricht sich Albert Baier, Chef der Planai-Hochwurzen-Bahnen, durch die extravagante Talstation, mit der er gegen Mitbewerber im Wintertourismus punkten will. Dass die Konkurrenz nicht nur im "weltweiten Wettbewerb", wie Baier meint,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige