Liebe Leserin, lieber Leser!


Klaus Nüchtern
Vorwort | aus FALTER 49/06 vom 06.12.2006

Nach der Martinigans, die von der Redaktion unter Begleitung adäquater Verdauungsgetränke vertilgt wurde, tut ein bisschen Bewegung gut. Wolfgang Kralicek schaffte es immerhin bis nach Hamburg, wo er sich die Aufführung von Elfriede Jelineks jüngstem Stück, "Ulrike Maria Stuart", ansah (siehe S. 71). Für das Gespräch mit Burgtheaterdirektor Klaus Bachler, der hier eine erste Bilanz seiner "Ära" zieht, musste er nur bei der Redaktionstür raus, rechts, gradeaus und dann noch mal nach rechts gehen: circa zehn Minuten zu Fuß und zum Abbau von circa 15 Gramm Gänsefleisch geeignet. Ingrid Brodnig hatte da in der Lobau wohl bessere Kalorienabbaumöglichkeiten - und schöne Gelegenheit, ihren Artikel über Computerspiele (S. 20), die bekanntlich in der Regel nicht mit allzu hohem Körpereinsatz verbunden sind, durch Freiluftrecherchen zu kompensieren. In der Lobau, da sitzt nämlich der Probebohrungsprotestler, wie er von Betonmischmaschinenaficionados mitunter unschön genannt wird.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige