Kommentar

Schöne neue Arbeitswelt: Sei du selbst!

Kultur | Matthias Dusini | aus FALTER 49/06 vom 06.12.2006

Liebes Weblog, gestern wieder einmal "China Town" gesehen. Da recherchiert der von Jack Nicholson gespielte Privatdetektiv im Grundbuch von Los Angeles. Er wird dabei von dem Beamten angeschnauzt, der seine Fragen als störend empfindet. Der Typ hat Brillen, Ärmelschoner und einen überkorrekt aufgeräumten Schreibtisch - ein Beamter eben. Dabei kam ich ins Sinnieren. Wer bin eigentlich ich? Eher der Privatdetektiv, der sein Maul nicht halten kann und seine Freiheit damit bezahlt, dass er immer wieder was auf die Schnauze bekommt? Oder eher ein angepasster Lohnsklave, der brav seine Zeilen runtertippt und froh ist, wenn kein lästiger Kunde anruft?

Diese Nachdenklichkeit hat mit dem Thema zu tun, mit dem ich mich in den letzten zwei Wochen beschäftigt habe: der heutigen Arbeitswelt (siehe Seite 24). Dabei bin ich weder auf freche Privatdetektive noch auf jene Bibliothekare gestoßen, die einen früher zur Schnecke machten, wenn man den Entlehnausweis nicht dabeihatte. Nein, es waren durchwegs


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige