NÜCHTERN BETRACHTET

Mir nach beim Pampekochen!

Kultur | aus FALTER 49/06 vom 06.12.2006

Es liegt mir fern, an dieser Stelle medizinisches Grundwissen verbreiten zu wollen, aber eine Kolitis ist keine Lebensmittelvergiftung. Ich schreibe das nur, weil letzte Woche trotz hinreichend präziser Angaben meinerseits behauptet wurde, ich hätte mir eine Lebensmittelvergiftung zugezogen. Der Grund hierfür ist wohl die Auffassung, dass eine solche den geringfügigsten Fall darstellte, in dem krankheitsbedingtes Fernbleiben vom Arbeitsplatz als halbwegs plausibel legitimiert erscheint, aber ich kann jetzt auch nix dafür, dass es die noch im Amt befindliche Regierung verabsäumt hat, mit einer verzärtelten, übermäßig arbeitnehmerfreundlichen Sozialgesetzgebung aufzuräumen. An sich wären mir boulevardesk zugespitzte Spekulationen über meinen Gesundheitszustand auch einigermaßen powidl, würde ich nicht Gefahr laufen, als medizinischer Hochstapler dazustehen. Was soll mein Arzt, was sollen meine Freunde von mir denken? Mittlerweile habe ich ja privat eh mehr Umgang mit Ärzten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige