VORABENDCLUBS

Discotee

Stadtleben | aus FALTER 49/06 vom 06.12.2006

Eine gute Party braucht nicht viel: gute Musik, eine angenehme Atmosphäre - und dazu eine Tasse heißen Tee. Das ist jedenfalls die neueste Idee der Macher des Clubs Soulsugar. Kommendes Wochenende übersiedelt der Sonntagsclub ins Loft (16., Thaliastraße 2) und macht dort mit Sofas und eigener Teebar ganz auf entspanntes Vorabendhangout. Quasi Discotee statt Diskothek. Der Club startet ab sofort bereits um fünf, Sperrstunde ist um Mitternacht - andere Partys haben da noch nicht einmal richtig angefangen.

Das klingt zwar ein wenig nach Seniorenclub, hat für die Partymacher aber bereits Tradition: Ihren Soulabend hatten die Clubmacher vor neun Jahren ohnehin als eher gemütliche Veranstaltung gestartet. "Viele Leute müssen montags arbeiten. Da ist es gut, eine Party zu haben, zu der man nicht erst um ein Uhr früh hingeht", sagt Thomas Ruzicka vom Soulsugar-Team über das neue alte Clubkonzept. Auch andere Veranstalter entdecken derzeit wieder die Qualitäten von frühen Clubbeginnzeiten:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige