MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 49/06 vom 06.12.2006

Der sehr fleißige Herr Pelé hat immer was zu tun. Während man ihm in anderen Metropolen vier Tonnen schwere und fünf Meter hohe Bronzenachbildungen seines rechten Torschießfußes widmet, kam er zuletzt nach Wien, um in Sachen erektile Dysfunktion Aufklärungsarbeit zu leisten (mittlerweile macht Lady Jerry Hall diesen Job). Vergangene Woche war der ehemalige Fußballgott in der Stadt, um beim Vienna Sport Festival in der Stadthalle mit von der Partie zu sein. Übrigens genauso wie Exfußballhalbgott Uwe Seeler. Doch Pelé hatte nicht nur in Sachen Präeuropameisterschaft Promotionsarbeit zu leisten, sondern der Mann machte auch einen auf Sängerknabe. Ehrenhalber, versteht sich.

Minimalismus war beim "alljährlichen" (wie man hören konnte letztmalig veranstalteten) Lebkuchenhausbauwettbewerb für Architekten und Designer bei Bene angesagt. Gewonnen haben Celen Arca, Iris Karminski-Pielsticker und Monika Hoffmann vom Architekturbüro W. Stelzhammer mit ihrem "Open Space mit Bär", einer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige