TIER DER WOCHE

Total angesagt

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 49/06 vom 06.12.2006

Alle Jahre wieder kommt nicht so sehr das Christuskind auf die Erde nieder als vielmehr die Natur des Jahres. Diese vom deutschen Naturschutzbund* initiierte Aktion will damit das öffentliche Interesse auf besondere Tier-und Pflanzenarten lenken, indem sie diese für ein Jahr in verschiedensten Unterkategorien zum jeweiligen "Leitlebewesen" macht. Bedient wurden dabei anfangs nur die Vogelfreunde, doch schon bald wurde den verschiedensten Verbänden, Initiativen und Firmen klar, dass man damit wertvolle mediale Aufmerksamkeit erhält. So sponserte auch schon einmal eine Motorsägenfirma die Kategorie "Baum des Jahres", was nicht nur Singvögel in die falsche Kehle bekamen. Unklar ist manchmal die Zielbestimmung, weswegen die Laureaten vor den Vorhang gebeten werden: Einerseits wird als Begründung angeführt, dass die Lebewesen durch den Menschen besonders bedroht wären, andererseits verweist man auf die Nutzbarkeit durch den Menschen. Egal, angesichts des sonstigen Presseaussendungsmülls,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige