Götterdämmerung

Vorwort | Raimund Löw | aus FALTER 50/06 vom 13.12.2006

AUSLAND Die Niederlage im Irak scheint den USA klar zu werden; die Frage ist nur, wie die Weltmacht mit dieser Einsicht umgeht.

Amerika beginnt zu begreifen, dass es dabei ist, den Irakkrieg zu verlieren. Mit allen Folgen, die das für eine um ihre globale Hegemonie kämpfende Weltmacht hat. Das ist die eigentliche Bedeutung des brutal ungeschminkten Berichts der Irakstudiengruppe der Elder Statesmen um James Baker und Lee Hamilton. Wenige Wochen zuvor hatte das Wahlvolk der republikanischen Regierungspartei das Vertrauen entzogen. Jetzt erklären die zehn Weisen, streng paritätisch aus Demokraten und Republikanern zusammengesetzt, die gesamte Strategie der Regierung Bush für den Mittleren Osten für gescheitert. In jedem parlamentarischen System wäre ein Regierungschef nach derartigen Schlägen unverzüglich zurückgetreten. In anderen Breitengraden würden die Bürger wahrscheinlich so lange auf die Straße gehen, bis der Präsident die Zeichen der Zeit erkennt.

George Bush wird die

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige