Gut Nacht

Thomas Prlic | Stadtleben | aus FALTER 50/06 vom 13.12.2006

SCHLAFPLATZDESIGN Lucas Stürzenhofecker entwickelt edle Betten und Matratzen aus Naturmaterialien.

Lucas Stürzenhofecker hatte immer schon eine Leidenschaft für Design, und dass er einmal Betten zu seinem Spezialgebiet machen sollte, war nur logisch. Der Deutsche arbeitete früher als Körpertherapeut, hatte so eine berufliche Affinität zum Thema Körper und Wohlbefinden. Als Rhythmuslehrer bastelte er nebenher an neuen Trommelkonstruktionen, und bei Jobs in Tischlereien hatte er sich außerdem technisches Know-how angeeignet. Irgendwann beschloss er dann, gute Matratzen zu entwerfen, um sich sein Musikerdasein finanziell etwas aufzubessern.

Aus der Idee wurde schnell mehr. Vor mittlerweile sechs Jahren gründete der Sohn aus gutem Designerhause seine eigene Firma, mit der er neben Matratzen aus Naturmaterialien und Rosten auch die dazugehörigen Bettrahmen entwickelt. Wobei das Aussehen zwar nicht unbedingt der Hauptgrund für eine gute Nachtruhe ist. Aber ein schöner Rahmen, so Stürzenhofecker,

  321 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige