Lohnt sich das Warten?

Kultur | aus FALTER 51/06 vom 20.12.2006

FEIERTAGSKINO Die letzten Kinostarts des alten Jahres: eine Rundschau der "Falter"-Filmredaktion über das Kino der kommenden Wochen.

KANK - Never Say Goodbye

Der Handvoll hierzulande bekannter Bollywoodfilme fügt "Kabhi Alvida Naa Kehna" (kurz und schmissig: "KANK") wenig hinzu: Wieder eine Hochglanzromanze in einer westlichen Metropole (diesmal New York), wieder gibt der omnipräsente Feschak Shah Rukh Khan den sensiblen Helden, und im Hintergrund wacht wieder Grandseigneur Amitabh Bachchan über das Geschehen - diesmal in einer dezidiert würdelosen Altersrolle als liebenswerter Libertär "Sexy Samie".

Innovativ ist "KANK" am ehesten inhaltlich: Das Paar, das hier zusammenfindet, ist bereits anderweitig vergeben. Dass diese Chronik eines Ehebruchs mit verhältnismäßig wenigen moralischen Drohgebärden erzählt wird, ist im biederen aktuellen Hindi-Mainstream durchaus nicht selbstverständlich. Auch sonst bemüht sich Regisseur Karan Johar vor allem um Empathie für Betrogene wie Betrüger


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige