Schweinerei!

Christopher Wurmdobler | Stadtleben | aus FALTER 51/06 vom 20.12.2006

SILVESTER Was tun zum Jahreswechsel? Schon wieder stellen sich Stadtmenschen diese Frage. Hier kommen die "Falter"-Silvestertipps.

Wenn man wohingeht, wünscht man sich, man wäre zu Hause geblieben. Wenn man daheim bleibt, glaubt man, man verpasst das pralle Leben draußen: Zu keinem anderen Datum im Jahreslauf werden Stadtmenschen so hysterisch wie am 31. Dezember - und das liegt nicht an dem blöden Herumgeballere, das uns schon seit Wochen an den Jahreswechsel erinnert. Die beste Party ist sowieso immer die, auf der wir nicht gewesen sind. Was Sie zu Silvester in Ihren eigenen vier Wänden veranstalten, wollen Sie sicher nicht im Falter lesen (dasselbe gilt für Ihre Freunde und Bekannten). Aber falls Sie planen, den Silvesterabend mit Fremden zu verbringen, geben wir Ihnen hier gerne ein paar Hinweise, wo Sie das idealerweise tun können.

Wenn Ihnen wichtig ist, möglichst viele Unbekannte um sich herum zu haben, dann ist der Silvesterpfad auch heuer wieder ein sicherer Tipp. Die gesamte

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige