Scheiden tut gut

Steiermark Politik | Ingrid Brodnig | aus FALTER 51/06 vom 20.12.2006

OPFERSCHUTZ Seit 25 Jahren schützt das Grazer Frauenhaus vor Prügel und Psychoterror. Grund zum Feiern gibt es aber nicht. Männer schlagen heute härter zu als früher.

Ich bin hinter der Küchentür mit meinem Messer gestanden und habe gewusst: Wenn er jetzt kommt, bring ich ihn um." Maria Hartl* war nach zehn Jahren Ehe nur noch ein Fragment ihrer selbst. Es waren keine Schläge, die sie zerbrechen ließen, sondern psychische Gewalt, die ihr Mann auch an den Kindern immer wieder anwendete - mit feinen, aber grausamen Methoden: Täglich führte er an seiner Frau eine Büstenhalterkontrolle durch, auf dass sie ihren Chef nicht verführe, oder schüttete sämtliche Kisten mit Lego und Matador aus, die dann der Sohn sortieren musste. "Ich konnte mir nur denken, was in dem Buben vorgegangen ist, als er drei Stunden zusammenräumte, während die Biene Maja lief", meint Hartl. Schließlich reichte es, Frau Hartl war zu allem entschlossen und lauerte mit dem Messer hinter der Tür: "Gott sei


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige