Stadt Land

Steiermark Politik | aus FALTER 51/06 vom 20.12.2006

E-MAIL Dreißig BZÖ-Bettler-Presseaussendungen in sechs Monaten veranlassten den "Falter", die BZÖ-Pressestelle um mehr Sorgfalt zu ersuchen: Angesichts der wiederholt geäußerten, "durch nichts zu belegenden Behauptung einer ,organisierten Bettlerkriminalität´" überlege sich der "Falter", einen Spam-Filter zu setzen. Mit mehr Sorgfalt ist offenbar nicht zu rechnen: BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz nahm den "Falter" sofort aus dem Mailverteiler und diktierte Styrias "Graz im Bild", dem wohl BZÖsten Medium der Stadt, eine - zudem nicht ganz korrekte - Meldung ins Blatt.

EHRE Neurochirurg Gerhard Pendl, der durch eine Rede am Grab eines Nazi-Helden Schlagzeilen machte, will auf sein Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark nicht verzichten. Vergangene Woche diskutierte der Landtag über gesetzliche Möglichkeiten zur Aberkennung von Ehrenzeichen, eine Mehrheit gilt als sicher. Unklar bleibt allerdings weiterhin, wer vom Land alles geehrt worden ist. Eine informelle Anfrage des Grünen Landtagsklubs wurde von der betreffenden Abteilung mit Verweis auf Datenschutz verweigert, nun versuchen es die Grünen mit einer schriftlichen Anfrage an Landeshauptmann Voves noch einmal.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige