Kochen wie Männer

Steiermark Kultur | Tiz Schaffer | aus FALTER 51/06 vom 20.12.2006

KOCHKUNST Das elfköpfige Brachial-Kochkollektiv Cooks of Grind bewegt sich mit radikalen Gerichten an der Grenze des guten Geschmacks und der Kunst. Raffinierte Rezepte und Lausbuben-Humor für den etwas anderen Gourmet.

Essen ist mitunter nah an der Dekadenz. Eine Runde Tipp-Kick mit Grammelschmalzstückchen überschreitet diese Grenze. Und wenn die Zielscheibe ein Stück Brot und der Preis für zielgenaues Treffen ein deftiges Gulasch ist, dann ist man im lukullischen Reich der Cooks of Grind.

2001 waren die Cooks-Gründer Roman Klug, Walter Scherz und Georg Pacher-Theinburg von der Grazer Lokalszene schlicht angezipft. Ein erweitertes Wohnzimmer war nicht zu finden. Übrig blieb der Rückzug ins Private, gemeinsames Kochen mit Spielregeln diente als "Stammtischersatz". Einer gibt den Koch, der andere den Gastgeber, die Gäste verfassen Gourmet-, mitunter auch Gourmand-Kritiken, Rezepte und Polaroids der Kreationen werden ins Netz gestellt. Was als harmlose Unterhaltung begann, entwickelte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige