SCHWARZE KÖPFE

The Good, the Bad and the Ugly

Politik | aus FALTER 02/07 vom 10.01.2007

Nicht einmal die Beschwörungen der Krone halfen: Karl-Heinz Grasser ist weg. Sieben Jahre seien genug, erklärte der Finanzminister und quittierte Dienstagmorgen den Dienst. Im gemeinsamen Kitzbühler Bauernhof will er sich künftig Fiona, Familie und Hunden widmen. "Mehr privat, weniger Staat" - endlich hat KHG seinen Lieblingsslogan einmal sinnvoll umgesetzt.

Wolfgang Schüssel hingegen bleibt, wenn auch nicht in der Regierung. Der scheidende Kanzler kehrt wieder ins Parlament zurück und macht der Partei den Klubobmann. Zum neuen Frontmann der ÖVP avanciert Schüssels engster Vertrauter Wilhelm Molterer: Der 51-jährige Oberösterreicher wird Vizekanzler, Finanzminister und Parteichef in Personalunion.

Überraschende Wahl in den Ministerien für Wissenschaft und für Gesundheit. Um die Universitäten wird sich der liberale Wiener VP-Chef Johannes "Gio" Hahn kümmern. Der 49-jährige studierte Philosoph und ehemalige Vorstand einer Glücksspielfirma, führte erst seit 2005 die Wiener

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige