WIEDER AM MARKT

Grüntee-KitKats

Stadtleben | aus FALTER 02/07 vom 10.01.2007

Mit dem feinen Matchatee wurde in den vergangenen Jahren und vor allem von japanischen Patissiers ja schon so allerhand Tolles angestellt - man denke dabei nur an Grünteeschokolade, Matcha Latte, Matchafrappee, Matchaeis und so weiter. Ein Trend, den die Schokoindustrie natürlich nicht ganz spurlos an sich vorüberziehen lassen konnte, weshalb Nestlé Japan also den berühmten Patissier Takagi aus Tokio damit beauftragte, sich was zum Thema KitKat-Schokowaffel einfallen zu lassen. Und zwar machte er Folgendes: Er verkleinerte die Stangerln etwa um die Hälfte und überzog den Waffelkern mit hellgrüner Matchaschokolade (auf der Basis weißer Schokolade). Und man muss sagen: Dafür, dass das von Nestlé stammt, ist es ganz schön gut.

Matcha-KitKat, um E 4,90 bei Cha No Ma, 4., Faulmanngasse 7, Tel. 587 94 06, Mo-Fr 10-18, Sa 10-17 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige