Kampf der Giganten

Herwig G. Höller, Donja Noormofidi | Steiermark Politik | aus FALTER 02/07 vom 10.01.2007

GEMEINDERATSWAHLEN In genau einem Jahr wählt Graz einen neuen Bürgermeister. Das Match wird voraussichtlich zwischen Amtsinhaber Siegfried Nagl und SP-Herausforderer Walter Ferk entschieden. Doch für beide Kandidaten ist das Amt eigentlich eine Nummer zu groß. Zwei Porträts.

Das kommende Jahr wird für beide nicht leicht", sagt SP-Altbürgermeister Alfred Stingl. Er meint damit VP-Bürgermeister Siegfried Nagl und dessen roten Kontrahenten Walter Ferk, die sich in genau einem Jahr bei den Grazer Gemeinderatswahlen um den Bürgermeisterthron duellieren werden (Falter 41/06). Denn auch wenn sich im Bund nun großkoalitionäre Eintracht abzeichnet, beginnt jetzt der Kampf um Graz. Sieht man sich die beiden aussichtsreichsten Kandidaten genauer an, wird klar, was Stingl meint: Beide haben Feinde in der eigenen Partei, beide müssen dieses Jahr nützen, um sich bei den Wählern beliebt oder überhaupt erst bekannt zu machen. Eine Tatsache, die sie offenbar nicht wahrhaben wollen, waren doch

  2019 Wörter       10 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige