Asianauten

Steiermark Stadtleben | Judith Schwentner | aus FALTER 02/07 vom 10.01.2007

NEUES LOKAL Die Sackstraße mutiert von der Kunstmeile zur Gastromeile. Mit dem Midori hält nun auch die panasiatische Abteilung Einzug.

Bis die Sushipolizei nach Graz kommt, dürfte noch einige Zeit vergehen. In den europäischen Großstädten geht es dem Wildwuchs an Sushi-Plagiaten ja demnächst an den Kragen. Aus Japan gesandte Inspektoren wollen in den Sushi-Küchen nach dem Rechten sehen. Wer's richtig macht, wird ausgezeichnet. Ob das neue Midori den strengen Auflagen entspricht und das Gütesiegel "Authentische Japanische Küche 2007" verdient, sei vorerst dahingestellt.

Zumindest eines kann man der chinesischen Betreiberin und ihren Köchen, die bislang im Osaka tätig waren, zugutehalten. Mit ihrem Lokal in der Sackstraße heben sie sich von den Großportionen-Asia-Schuppen am Grazer Speckgürtel sehr wohltuend ab. Geboten wird zwar auch hier, was gefragt ist: Die Sushilokale in der Innenstadt sind voll, also kriegen die Leute in der Innenstadt noch mehr Sushi. Und nachdem sich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige