Vorwort

Herzensangelegenheiten

Steiermark Vorwort | Donja Noormofidi | aus FALTER 03/07 vom 17.01.2007

Der Griff ans Herz war beim Neujahrsempfang der Landesregierer in der Grazer Burg eine häufig zu beobach-tende Geste unter steirischen Genossen - um zu zeigen, wo es weh getan hat: zuerst die Verteilung der Ressorts, dann die mangelnde Präsenz an Steirern in Wien und dann noch Alfred Gusenbauers innerparteiliche Verschwiegenheit, was die Koalitionsverhandlungen betraf - fast könnte man meinen, er eifere dem Schweigekanzler nach.

Vor allem wegen Letzterem platzte Landeshauptmann Franz Voves am Mittwoch der Kragen (Bericht Seiten 6/7). Während Voves in der Steiermark vor laufenden Kameras seine Show abzog, filmte der ORF Parteichef Gusenbauer in Wien, wie er verzweifelt versuchte, den steirischen Landeshauptmann an den Hörer zu bekommen - quasi eine Videokonferenz, bei der ganz Österreich mitansehen konnte, wie die SPÖ ihr Personal rekrutiert. Grossmann oder Silhavy? Ließ Gusenbauer fragen. "Silhavy" entschied Voves, ohne zu zögern - so schnell wird man Staatssekretärin im Bundeskanzleramt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige