Spielplan

Steiermark Kultur | Gregor Schenker, und Clara Pfaller | aus FALTER 03/07 vom 17.01.2007

Vorab: "Sissi" von André Rössler, das auf der Probebühne des Grazer Schauspielhauses angelaufen ist, will gar kein Theaterstück sein, sondern "Ein Projekt". Das trifft den Nagel auch auf den Kopf. Rössler, Absolvent der Regieklasse an der Berliner "Ernst Busch", montiert mit seinem hochmotivierten Ensemble locker und humorig private Plaudereien der Schauspieler, Publikumsgespräche, Videozuspielungen und nachgestellte Szenen aus den berüchtigten Romy Schneider-Filmen von Ernst Marischka. So entsteht eine lockere Atmosphäre abseits von großem Theatergestus, wie sie andernorts schon lange üblich ist. Ein wunderbarer Moment ergibt sich etwa, wenn die Reifröcke zu Lebewesen mutieren und ohne sichtbaren Träger über die Bühne wuseln, sind doch die Kostüme Befragungen nach eindeutig das Beliebteste an der Kinotrilogie. Auch Interviews mit "Romy" werden bearbeitet, die Realitäten verschwimmen zwischen Schauspielerin, Sissi und Schneider, die von der Öffentlichkeit als junge, süßliche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige