Das Phänomen

Politik | Robert Misik | aus FALTER 03/07 vom 17.01.2007

USA Barack Obama, Star der Demokraten, liebäugelt mit der Präsidentschaftskandidatur - und versetzt Amerika in einen Taumel. Der charismatische Anwalt könnte Hillary Clinton aus dem Rennen werfen und erster schwarzer Präsident Amerikas werden.

Als Barack Obama unlängst auf einer Parteiversammlung der Demokraten in Effingham, Illinois, zu Gast war, wurde er von einem lokalen Funktionär mit folgenden Worten begrüßt: "Ich suche einen intelligenten Mann, einen mit Charisma, einen, der seine Partei vereinen könnte, der Schwarze und Weiße vereinigen könnte. Kennen Sie so jemanden?" Obama lächelte: "Kenn ich nicht. Aber wenn ich einem begegne, dann werde ich es Sie wissen lassen." Das Auditorium zerkugelte sich.

Denn schließlich sind sich alle Anwesenden einig: Einen solchen Wunderheiler gibt es. Eine Figur, wie sie sich das liberale Amerika vielleicht erträumt, auf die es aber nicht zu hoffen gewagt hat, sie existiert. Da ist einer, der die Fantasien beflügelt, wie das keiner seit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige