BILDERBUCH

Kultur | aus FALTER 03/07 vom 17.01.2007

Barbara Pflaum (1912-2002), die 1955 für die "Wochenpresse" zu fotografieren begann und mit ihrem Porträt Franz Olahs, das am Cover der Ausgabe vom 19. Oktober 1963 zu sehen war (Schlagzeile: "Schatten über Österreich"), Pressegeschichte schrieb, hielt mit ihrer Rolleiflex viele große und geschichtsträchtige Momente der Nachkriegszeit fest: Staatsbesuche, Künstler (Helmut Qualtinger als "Herr Karl"), aber auch das Alltagsleben im Prater, im Laaerbergbad oder den 1. Mai vor dem Parlament (Bild). Eine Ausstellung mit ihren Fotos ist noch bis 18. Februar im Wien Museum zu sehen. Photo: Barbara Pflaum. Bildchronistin der Zweiten Republik. Hrsg. v. Wolfgang Kos, Gerald Piffl, Peter Stuiber und Susanne Winkler. Wien 2006 (Brandstätter). 328 S., E 49,90 (gebunden) bzw. E 29,- (broschiert) / K.N.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige