Schmusethon

Steiermark Politik | Herwig G. Höller | aus FALTER 04/07 vom 24.01.2007

BUNDES-VP Der neue VP-Generalsekretär Hannes Missethon schlägt auf einmal sanfte Töne an und erklärt, was er von Alfred Gusenbauer lernen könnte.

Der würde am liebsten drei Rote zum Frühstück verspeisen", meint der Grazer Grüne Hermann Candussi über Hannes Missethon, der nun Reinhold Lopatka als ÖVP-Generalsekretär folgt. Bundespolitisch blieb Missethon bisher eher unauffällig, in der Steiermark erwarb sich der im roten Leoben geprägte beziehungsweise traumatisierte Nationalratsabgeordnete in nur kurzer Zeit hingegen einen klaren Ruf. Etwa mit heftigen Sprüchen über "Gusenbauers Tour der Lügen und Leiden" oder der Internetseite vovesflops.at, auf der Missethon selbst nach der kürzlichen Versöhnung zwischen steirischer ÖVP und SPÖ heftig gegen Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) wetterte. Mit derartigen Fouls scheint es aber in der neuen Funktion, zumindest im Moment, vorbei zu sein. Fragen, bei denen Missethon vor wenigen Wochen wohl rhetorisch gegen Rote losgeprügelt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige