Kein Wadlbeißer

Steiermark Politik | Donja Noormofidi | aus FALTER 04/07 vom 24.01.2007

LANDES-VP Bernhard Rinner wird neuer VP-Landesgeschäftsführer. Der Politik-Einsteiger spricht über Homoehe und Krautsuppe.

Warten wir es ab", erwidert Bernhard Rinner verhalten auf die Gratulationen seiner Vorzimmerdamen, die ihm als Noch-Geschäftsführer der Kulturservice GmbH zuarbeiten. Ein kleines Lächeln kann der 36-Jährige aber nicht verbergen, immerhin ist er seit letzter Woche designierter Landesgeschäftsführer der steirischen ÖVP und in dieser Funktion Nachfolger von Hannes Missethon. Und er weiß auch ungefähr, was ihn erwartet: Bereits von 1997 bis 2003 war Rinner als politischer Sekretär bei Hermann Schützenhöfer (VP) tätig, der ihn nun auch wieder zurück ins Team holte. Rinner sei ein "sensibler Intellektueller" und ein "ganz anderer Typ als Missethon", schwärmt Schützenhöfer. Rinner studierte Jus und Gesang und arbeitete in seiner Studienzeit als freier Mitarbeiter bei der roten Neuen Zeit im Kulturressort.

Falter: Gleich Ja gesagt zum neuen Job?

Bernhard Rinner:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige