Gotcha!

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 04/07 vom 24.01.2007

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Es macht immer Spaß, Parteien beim Häutungsprozess zuzusehen. Diesmal dran: FPÖ und ÖVP.

Manchmal zwingt einen die Realität, vom vorgefassten Plan abzuweichen. Aber was ist das schon, die Realität, und mach nur einen Plan! Ich hatte vorgehabt, den ganzen Kommentar den Freiheitlichen und deren Bildersturmtruppe zu widmen. Zugleich markierte am Montagabend die Untergruppe Zukunft der ÖVP den Neustart. Konnte ich daran vorbei? Nein. Aber es passt schon zusammen. Schließlich schicken sich beide Parteien gleichzeitig zur Erneuerung an.

Hazeh Strache hat sich zuerst gemeldet. Die Bilderaffäre der FPÖ kommt genau zu einem Zeitpunkt, da die Vergangenheitspolitik wieder einmal für tot erklärt wurde. Vielleicht haben auch solche Erklärungen eine gewisse belebende Wirkung. Man muss natürlich ganz unhysterisch sagen: Österreich ist kein Naziland, nein, gewiss nicht; seit 1945 wurde über den "Föhrer" nicht mehr so viel gelacht wie heute. Aber irgendwie kriecht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige