ZOO

Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 05/07 vom 31.01.2007

Alle Blumenkränze sind welk, nur der meine ist grün, denn ich benetze ihn mit meinen Tränen": Unglaublich, dass jemand, der so melancholische (Volks-)Lieder singt, trotzdem ganz lustig auftritt. Maja Osojnik verbindet ihre slowenische Seele mit ausgeprochen guter Musik und präsentierte, gemeinsam mit ihrem erweiterten Quartett, in der Alten Schmiede das unbedingt empfehlenswerte Album "Oblaki so rdecÇi" ("Die Wolken sind rot"). Wer sich ein bisschen vor der Schublade Weltmusik fürchtet: Die in Wien lebende Musikerin kann auch anders, jazzig und elektronisch nämlich, von der wollen wir mehr!

Auf den Hut gekommen ist Julia Cranz schon länger. Und natürlich klingt's schon ein bisschen dick aufgetragen, aber offenbar gehört die 25-Jährige zu den "jüngsten anerkannten Hutmacherinnen weltweit" (Pressetext). Dass die Hüte des Fräulein Cranz was können, bewies sie bei der Präsentation ihrer aktuellen Kopfbedeckungskollektion, bei der man auch Manner-Schnitte Billy Riedl als DJ erleben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige