Kraut kontra Kruste


Klaus Nüchtern
Vorwort | aus FALTER 06/07 vom 07.02.2007

KOMMENTAR Kasteiung versus Hedonismus: eine kleine Phänomenologie kurrenter Politikinszenierungen.

Österreich, das kann man in diesen Tagen nicht oft genug betonen, hat eine neue Regierung. Ich weiß das, weil ich es in der Zeitung gelesen habe. Nicht in irgendeiner, sondern in der Zeit. Also nicht in DER Zeit, aber immerhin in der Österreichbeilage der Zeit, die ja nur in Österreich erscheint, weil sich die Menschen nördlich von Freilassing für unser Land mittlerweile wieder so intensiv interessieren wie für den Cashewnussexport von Guinea-Bissau. Was ja vielleicht ein ganz beruhigendes Zeichen ist. Jedenfalls kann man in der Österreich-Beilage der Zeit jetzt lesen, dass es eine neue Ministerin für Bildung und Kultur gibt, die aus der Wirtschaft kommt und Claudia Schmied heißt. Zitiert werden einige Sätze von Schmied, die aus einem zwei Wochen alten Interview mit dem (ungenannt bleibenden) Falter stammen - "schöne Sätze wie ,Kultur bedeutet Quelle der Inspiration'" - und über

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige