Ornithologisch

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 06/07 vom 07.02.2007

STADTBILD Wer immer schon wissen wollte, wie Wien von oben ausschaut, kann das jetzt mit dem Orthofoto tun.

Falls Sie sich am 26. Juni 2005 in Wien und nicht ausschließlich in geschlossenen Räumen aufgehalten haben, stehen die Chancen ganz gut, dass ein Foto von Ihnen im Internet zu sehen ist. Aus der Vogelperspektive nämlich und nur theoretisch. Denn die Auflösung der Luftbildfotos von Wien, die man ab sofort im Rahmen des Online-Stadtplan-Angebots betrachten kann, ist zugegebenermaßen etwas dürftig. Spaß macht es aber trotzdem, die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten. Was auch dadurch belegt ist, dass sich in der ersten Woche mit dem neuen Feature die Zugriffsrate auf den wien.at-Stadtplan fast verdoppelte. Das neue Spielzeug auf der Wien-Homepage, die Stadt als Luftbild, kommt gut an.

Der Onlineplan ist sowieso schon seit geraumer Zeit ein ganz nützliches Werkzeug für mobile Stadtmenschen und hilft beim Zurechtfinden im eigenen Grätzel ebenso wie beim Erkunden noch unbekannter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige