Duft der weiten Welt

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 06/07 vom 07.02.2007

KÖRPERPFLEGE Schon wieder ein neuer Seifenladen? Riki Cheever möchte in ihrem Shop Savanna ein paar Alternativen anbieten.

Dass man als amerikanische OSZE-Mitarbeiterin nach einem Kosovoeinsatz in Wien hängen bleibt, ist irgendwie nachvollziehbar. Dass man sich als ehemalige Finanzchefin eines größeren Unternehmens selbstständig macht und seine ganze Energie in einen kleinen Seifenladen steckt - na ja. Doch genau das hat Riki Cheever getan, die äußerst lebhafte Hawaiianerin eröffnete Ende letzten Jahres das Savanna und bringt damit die Düfte der großen weiten Welt in die Wiener Berggasse.

Übrigens ohne dabei ein Wort Deutsch zu sprechen, was in der Kommunikation mit ihrer Kundschaft jedoch kein Problem darstelle, wie Cheever versichert. Im Gegenteil, die sprichwörtliche amerikanische Lockerheit funktioniert im Bereich Körperpflegeprodukte und Raumdüfte ausgezeichnet. Läden mit bunter Seife und argen Gerüchen sind ja so was wie Zuckerlgeschäfte für Figur-und Naturbewusste:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige