Wie wär das, Frau Mattes?

Stadtleben | aus FALTER 07/07 vom 14.02.2007

Wir in Wien kennen Sie vor allem als "Tatort"-Kommissarin, nächste Woche treten Sie im Rabenhof als Sängerin auf. Wäre es da nicht naheliegend, auch im Fernsehen die singende Ermittlerin zu geben (schließlich hat so was Tradition)? "Ich habe in fast allen Theaterstücken, in denen ich spielte, auch gesungen. Ich singe auf der Straße, zu Hause, für mich und für andere. Aber als Kommissarin? Im Chor vielleicht. Im Rabenhof singe ich Jazzstandards wie ,My Funny Valentine' und ,You've Changed', aber auch ,Roxanne' von Sting und ,Who's That Girl' von Annie Lennox. Dazu lese ich Texte und Gedichte über die Liebe, von Erich Fried, Pablo Neruda, Marguerite Duras und anderen."

Eva Mattes ist Schauspielerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige