Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 07/07 vom 14.02.2007

ÖLUNG Aufgwacht ist der Mario Intensiv. Hat noch den Schneewalzer im Ohr ghabt. Auf der Station war andere Musik: Die Schwestern haben in ihren weißen Kitteln graschelt, der Arzt hat ernst gmurmelt und der Sauerstoff leise gsummt. Gsehen hat der Mario nur die Neonleuchten an der Decken. Und hat sich an die Diskokugel erinnert, die in der Ballnacht alle Menschen schön gmacht hat. Die Schwestern hat das Neon zu Geistern gmacht. Und selbst? Wenn der Mario den Kopf dreht hat, bis weh tan hat, hat er sich im Spiegel liegen gsehen. Schlaucherln, Lichterln, Gips. Kein Mariokörper, kein gschmeidiges Gschau, kein schwarzer Scheitel. Dann hat er den Pfarrer kommen ghört. "Ist jemand krank unter euch?", hat die Stimme gfragt. Der Mario hat noch lachen wollen. Und plötzlich hat die ganze Welt nach Olivenöl duftet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige