Zoo

Steirerinnen und Steirer der Woche

Stadtleben | Christoph Marek, Tiz Schaffer Und Gregor Schenker | aus FALTER 07/07 vom 14.02.2007

Die Schweiz ist durchaus für ihre Comic-Tradition bekannt. Die Diskussion im Zuge der Ausstellungseröffnung "Comic-Land Schweiz" im Grazer Literaturhaus verzichtete zwar fahrlässig auf eine Darstellung dieses Sachverhaltes, war dafür aber nicht wenig amüsant. Swatch Österreich war ja so nett, einen österreichweiten Comic-Wettbewerb auszuschreiben, dem Firmen-General Rudolf Semrad kam allerdings bei der Darlegung der edlen Motive Swatchscher Kunstförderung Freud dazwischen ("Wir wollen nicht nur Geld nehmen, äh geben, nein, wir wollen auch Partner sein"). Und wenn der beredte Michael Ostrowski eine Diskussion leitet, wird derlei prompt und böse quittiert: "So was sagt vielleicht auch ein Freier zu seiner Hure." Dass der Überblick über das aktuelle Schweizer Comicschaffen - eine Wanderschau - auf ein wenig lieblos anmutenden Kartons in Form von Toblerone-Gipfeln präsentiert wurde, war allerdings weniger lustig. Bergauf ging es mit den Ausführungen des Cartoonisten Tex Rubinowitz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige