Wiki und der starke Mann

Thomas Wolkinger | Kultur | aus FALTER 08/07 vom 21.02.2007

KULTURPOLITIK Der Grazer Kulturstadtrat Werner Miedl hat zuletzt versucht, ein Musicalfestival ohne Befassung seines Beirats durchzudrücken. Es war nicht der erste Alleingang des Stadtrats, der auch Obmann des Kinderbetreuungsvereins Wiki ist. Szenen aus dem kulturpolitischen Alltag in der Landeshauptstadt.

Werner Miedl könnte sich eigentlich glücklich schätzen. Denn der Kultur-Quereinsteiger, der das Amt des Kulturstadtrates im Oktober 2005 geerbt hat, kann in seiner Amtsführung auf verlässliche Experten zurückgreifen: auf sein Kulturamt, geführt vom überaus loyalen und erfahrenen Altphilologen Peter Grabensberger, und auf einen riesigen Stab ehrenamtlich arbeitender und in Beiräten organisierter Freiwilliger aus der Szene. Dieses Beiratssystem, das im Gefolge des Kulturhauptstadtjahres 2003 von Miedls Amtsvorgänger und ÖVP-Parteikollegen Christian Buchmann gemeinsam mit den Grazer Kulturschaffenden etabliert wurde, um die großen kulturpolitischen Entwicklungslinien in der

  1650 Wörter       8 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige