Shop

Auf Tuchfühlung

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 08/07 vom 21.02.2007

Ein Nadelöhr tut sich für Hobbyschneider im Stadtzentrum auf: Gegenüber vom "Handarbeitscafé" und nahe dem Warenhaus Kräftner gibt es seit zwei Wochen wieder Stoff. Allein einhundert verschiedene Textilien sind in die Auslagen des Fachgeschäfts Wimmer in der Reitschulgasse drapiert, die Regale mit Stoffballen reichen bis an die Decke. "Ich habe zwei wunderbare englische Stoffe zu Hause", sagt eine ältere Dame und schaut zur Türe herein. "Damit gingen sich höchstens zwei Röcke aus, wüssten Sie einen günstigen Schneider?" Verkäuferin Angelika Mussnig nennt ihr etliche. Wem die Stoffreste allerdings ausgegangen sind, weil eine Traditionsfirma nach der anderen zugesperrt hat, trifft hier auf ein enormes Sortiment und bekannte Gesichter. Denn der Judenburger Familienbetrieb Wimmer hat für die neue Filiale in Graz Personal der Firma Geissler übernommen, das Stoffgeschäft musste Anfang Dezember das Handtuch werfen. "Wir versuchen, Exquisites zu bieten, französische Stoffe oder


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige