Was war so bekömmlich am Fond,

Stadtleben | aus FALTER 08/07 vom 21.02.2007

Herr Stachl?

Der Journalist Conny Stachl wird aufgezeichnete Erinnerungen zum bereits zu Grabe getragenen Grazer "Fond" in einer Lesung wiedergeben. "Es war einfach ein wirklich aufregendes Künstlerkollektiv mit spektakulären und teils dadaistischen Performances. Ich selbst habe zum Beispiel einmal einen Vortrag über die russische Raumfahrt gehalten, ein Steckenpferd von mir." Die Lesung "Wer kann länger 1000 Meter projizieren" ist im Rahmen des Memory Brunch im Grazer "Büro der Erinnerungen" am 25.2. um 10.30 Uhr zu hören.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige