In der Zivilisation

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 08/07 vom 21.02.2007

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Über Stimmungen und Stilfragen in einem Österreich, das zwar andere Sorgen hätte, sie aber nicht kennt.

Wie Sie alle noch aus einer Ankündigung meines Kollegen Klaus Nüchtern wissen, der mich dankenswerterweise in den letzten Wochen hier bravourös vertreten hat, war ich eben in Indien, einem Land, in dem die Swastika als Glückssymbol gilt. Seltsamerweise wird dieses Argument beim Volkssport des Naziverharmlosens eher selten verwendet, aber ich muss hier mitteilen, dass ein Hakenkreuz in den Türbalken jener bescheidenen Hütte eingeschnitzt war, in der ich einen großen Teil meines Urlaubs verbrachte. Hat überhaupt nicht wehgetan, war ja nur Folklore, wie Herr Strache sagen würde. Die von den Palmen fallenden Kokosnüsse erschienen mir deutlich bedrohlicher.

Die Symptome bei der Rückkehr sind immer dieselben. Da ich meine Zeit mit der Lektüre von The Hindu und The Times of India verbrachte, beides übrigens Blätter, die unserem hochentwickelten Land durchaus


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige