"Gibt keine Sippenhaftung"

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 08/07 vom 21.02.2007

MAGAZIN "Heute"-Herausgeberin Eva Dichand über ihr neues Gratismagazin "Live", den Kampf am Medienmarkt und wieso ihr Macht genauso wenig bedeutet wie ihrem Schwiegervater.

Anfangs von Branchenkollegen belächelt, pushte die Investmentbankerin Eva Dichand, Schwiegertochter von Krone-Boss Hans Dichand, als Herausgeberin die Gratiszeitung Heute binnen zwei Jahren nicht nur in die schwarzen Zahlen, sondern machte das Blatt in einem Expansionskurs auch zur zweitgrößten Tageszeitung des Landes. Jetzt will sie mit der achtzig Seiten dicken Gratisillustrierten Live, die ab März jeden Freitag in den Heute-Entnahmeboxen liegen wird, nicht nur den Konkurrenten Weekend, der Ende Februar mit einem Gratismagazin nach Wien expandiert, in die Schranken weisen, sondern mit einer Startauflage von 300.000 Stück auch den Magazinmarkt aufmischen.

Falter: Sie behaupten, Ihr neues Magazin "Live" soll ähnlich werden wie der "Falter" - nur moderner. Was können wir denn von Ihnen lernen?

Eva Dichand: Lernen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige