Maximal peripher

Stadtleben | Thomas Prlic und Christopher Wurmdobler | aus FALTER 08/07 vom 21.02.2007

STADTRAND Hat jemand gesagt, dass Urbanität nur im Zentrum stattfindet? Eben. Auch an der Peripherie gibt es coole Lokale, spannende Architektur, Kunstgalerien oder Designerläden. Ein paar. Es muss nämlich nicht immer Neubau, Mariahilf oder das Freihausviertel sein.

Favoriten ist schwierig. Ohne jetzt all jene, die dort leben (und es lieben), vor den Kopf stoßen zu wollen: Aber in Favoriten haben wir nichts gefunden. Ebensowenig übrigens in Simmering, und nein, es soll hier nicht um den Gasometer gehen. Aber es muss sich auch nicht immer alles um die hippen Bezirke wie Neubau, Mariahilf oder die Leopoldstadt drehen, wo es von angesagten Läden, schicken Shops und schönen Bars nur so wimmelt. Man könnte ja auch mal schauen, ob urbanes Leben auch am Stadtrand möglich ist - selbst wenn hier Weinberge, Vogelgezwitscher und sonstige Naturerlebnisse im Vordergrund stehen. Nachfolgend ein paar Neu-und Wiederentdeckungen, die zeigen, dass Wien mehr ist als Naschmarkt und Freihausviertel.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige