Knecht

Absolutes Sperrgebiet

Politik | aus FALTER 09/07 vom 28.02.2007

Jetzt erwische ich mich ständig beim Keppeln und schäme mich. Keppeln ist unter aufgeschlossenen Erziehungsberechtigten striktes No-No-Territorium, die moderne Erziehungsberechtigte keppelt nicht, sie kommuniziert. Sie kommuniziert mit ihrem Kind auf eine das Kind nicht überfordernde Weise. Sie sagt in kurzen klaren Worten, was sie will. Das Kind reagiert darauf, so sieht es die Pädagogik vor, aufgeschlossen und positiv, was ich so verstehe, dass das Kind tut, was ich will. Leider funktioniert es nicht. In den letzten Wochen habe ich wiederholt den Satz "Rede ich eigentlich gegen eine Wand?!" ge ähm keppelt, genau so, wie ich ihn von meiner Mutter gekeppelt kriegte, und das ist natürlich ... Absolutes Sperrgebiet ist das natürlich. Würdelos. Aber meine Kinder sind in die beunruhigende Phase getreten, in der sie über meine Schmähs nur noch bemüht grinsen (wozu hat man Kinder?? Wegen der Bedingungslosigkeit von Zuneigung und allzeit positiver Schmährezeption!! Das war nicht ausgemacht,

  574 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige