Kunst kurz

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 09/07 vom 28.02.2007

Plastilin, heißgeliebter Werkstoff des Kleinkinds, herrlich zu kneten und zu zerstückeln: Nachdem ein großer Teil der Kunst von Gelitin - vormals Gelatin - mit körperlichen Sensationen und infantil-sadistischer Freude an Stofftieren, Schwänzen und Scheiße zu tun hat, verwundern die großen Plastilinbilder ihrer aktuellen Schau wenig. So raumfixiert kann ein Installationskünstler im heutigen Kunstmarktboom gar nicht sein, dass er nicht auch Flachware produziert. "Guernica" nennen sich Gelitins riesige Schlachtentableaus bei Meyer Kainer (bis 30.4.). In einer braunen Ursuppe schwimmen auf Holzplatten geklebte Monsterchen, aufgerissene Mäuler, verstreute Augen und Würmer. Natürlich kommen einem die dick und händisch verschmierten Ölfarben der Künstlergruppe Cobra in den Sinn, die schon 1948 dem Unbewussten zensurfrei Ausdruck verleihen wollte. Gelitin bemühen sich um Abwechslung, kneten mal pointillistisch, mal flächig oder abstrakt. Was viel Arbeit macht, soll auch viel kosten. An dieser Stelle sei noch Paul McCarthy gedankt, dass er uns Ketchup-und Mayo-Gemälde erspart hat.

Auch bei Nathalie Djurberg im Kunsthalle project space (bis 13.3.) geht es mit Knetmaterial unanständig zur Sache. Die Schwedin, Jahrgang 1978, hat eine erstaunliche Menge an Filmen mit Plastilinfiguren in aufwendiger Stoptricktechnik gedreht. Bezaubernd die detailverliebte Gestaltung der Puppen, Kulissen und Kostüme, etwa in der Rokokoepisode "The Swing". Besonders die Gesichter versteht die Künstlerin großartig zu gestalten. In "Desastres de la guerre" hüpfen fesch gekleidete Krähen voller Appetit auf halbtoten Soldaten herum. Tierchen spielen eine wichtige Rolle in Djurbergs grausamen Welten, wo schon mal ein Elch eine arrogante Prinzessin vergewaltigt. Die Filme deklinieren Herr-und-Knechtverhältnisse mit schwarzem Humor durch, wobei auch Rassismus und Hass zwischen den Generationen vorkommt. Solche Sexszenen wie bei Djurberg hat das Genre sicher noch nie gesehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige