Der Topf ist viel zu klein

Stadtleben | Saskia Jungnikl | aus FALTER 09/07 vom 28.02.2007

KOCHEN Wenn Kunst auf Küche trifft: Das Ottakringer Veranstaltungslokal Blumberg bietet seit kurzem auch Kochkurse an.

Das ist wie bei einer Weinlese", sagt der Mann im pink-violett gestreiften Pullover und tritt munter mit bloßen Füßen auf einem Gefrierbeutel herum. Darin befindet sich ein Teig, der zur Herstellung von Udon-Nudeln gedacht ist. Es ist kulinarischer Tag im Blumberg, dem Kulturveranstaltungslokal in Ottakring. Seit zwei Wochen gibt es hier am Samstagnachmittag einen Kochkurs. Den Auftakt des kulinarisch-künstlerischen Treibens machte Sophie Kim, Schlagzeugerin der Wiener Frauenpunkband Who killed Bambi: Sie verriet, wie man Kimchi zubereitet, ein koreanisches Nationalgericht. Diesmal lüftet Terada Yoko die Geheimnisse der Herstellung von japanischen Nudeln.

Das Blumberg, gegründet 1998, versteht sich in etwas kryptischer Manier als "Künstlerkollektiv und Ort des Zusammentreffens unterschiedlicher kreativer Köpfe und Personen der Kulturszene". So steht es jedenfalls


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige