Langos essen vergessen

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 09/07 vom 28.02.2007

MARKT Eigentlich ist der Kalvarienbergmarkt eine Veranstaltung zur Fastenzeit. Irgendwie merkt man davon aber nicht viel.

Wissen Sie, wo der "größte Bamkraxler der Welt" steht? Wissen Sie überhaupt, was ein "Bamkraxler" ist? Die Figur, die einen Baum beklettert, soll an eine Geschichte im schönen Jericho erinnern, wo der Oberzöllner Zachäus legendenhalber eine Palme bestieg, um Jesus besser sehen zu können. Heute ist der Baumkletterer Wahrzeichen des Hernalser Kalvarienbergmarkts, den wiederum gibt es seit 1712 - weil der Kalvarienberg seit 1639 ein wichtiger Wiener Wallfahrtsort ist. Jedes Jahr zwischen Aschermittwoch und Ostermontag wird die Kalvarienberggasse vor der Kirche gesperrt, werden Buden und Karusselle aufgebaut und das Fasten gefeiert. So ungefähr.

Was aber der ältere Herr mit Kunstlederjacke und Männerhandtasche mit der Passion Christi zu tun hat, der da vor (!) einer kleinen Bühne steht und zum Karaokeplayback "Schöne Maid, hast du heut' für mich Zeit"-mäßig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige