Bierpflege ist Gästepflege

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 10/07 vom 07.03.2007

LOKALTIPP Im magischen Dreieck der Altstadt liegt das Ausnahmebeisl Mucki's Franziskanerkeller. Spezialität: harte Eier und ein gut gezapftes Pils.

Ganz ehrlich: Wissen Sie, wo der Kapaunplatz ist? Wenn man sich von der Franziskanerkirche stur geradeaus in Richtung Hauptplatz durchschlägt und dabei sämtliche neumodische Lokalitäten wie Don Camillo oder Peppone rechts liegen lässt, gelangt man zum magischen Dreieck der Alt-Grazer Beisllandschaft: Peter-Weinstube, Weinstube Schmiedt und schließlich Mucki's Franziskanerkeller. Die "Mucki" besitzt zwei Eingänge. Wer den rechten wählt, landet direkt im schönsten Teil der verwinkelten Gaststube. Dunkles Holz, Gusseisen und jede Menge Eckbänke warten hier tagsüber auf Flaneure, Postler, Pensionisten und Beamte, die den Parteienverkehr wieder einmal überstanden haben. Am Abend gesellt sich dann jüngeres Volk dazu.

Auf den Tischen stehen nicht nur Brezeln, sondern auch harte Eier zum Sofortverzehr, ein schöner alter Brauch, der in Graz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige