Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 10/07 vom 07.03.2007

Skandal um Rosi

Heute kommt der Augenblick, auf den Rosi schon seit Monaten wartet. Rosi ist meine Gartenschere und Verbündete, wenn mein jährlicher Liguster-Anfall einsetzt. (…) Ich schaue also durch das Fenster und dann - der Anfall: LIGUSTER AUSSCHNEIDEN! Rosi und ich nähern uns nach Ausbruch des Anfalls in der Regel freudig dem Liguster und beschließen, ein wenig zu schnippeln. Alles bestens. Bis die Situation plötzlich kippt. Aus der harmlosen Schnippelei wird ein blutiger Nahkampf: Mensch gegen Liguster.

Uschi Fellner berichtet in Österreich von der Gartenarbeit.

Christl Stürmer nach Mitternacht

Ich glaube, jeder ist manchmal wütend und könnte gegen Wände treten oder etwas zerschlagen. Solange man niemand anderen verletzt, finde ich das auch okay. Wenn ich gegen eine Fensterscheibe schlagen möchte, dann ist das mein gutes Recht.

Christina Stürmer in Österreich über das Video zu ihrem Song "Scherbenmeer". Weiter im Text:

Diese Szene mit dem Baseballschläger haben wir um ein Uhr nachts gedreht, da war ich schon sehr fertig. Ich war wirklich angefressen, weil es schon so spät war!

Im Bett mit Anna Netrebko

Höhepunkt im Netrebko-Rausch! (…) Ein bezaubernd naives Geschöpf, mädchenhaft, voll Lust auf Leben, Liebe, Luxus, Schönheit. Eine Manon voll Flatterhaftigkeit und Koketterie, Lust an Verführung und Verführtwerden, wenn sie sich mit Des Grieux im Bett wälzt.

Die Krone berichtet aus der Staatsoper. Auch Österreich sabbert:

Eine Sängerin, die einen so makellosen Körper hat, dass sie sich's leisten kann, bloß in Dessous im Bett zu liegen und mit ihrem Tenorpartner bühnentauglich Liebe zu machen (…)

Dem Kurier aber schwant Übles:

Man darf sich schon fragen, wie es denn in der Post-Anna-Periode sein wird, wenn einmal in jenem Bild, in dem Manon im Negligé im Bett liegt und turnt, eine etwas weniger hübsche Sopranistin agiert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige