Erniedrigte und Beleidigte

Kultur | Herwig G. Höller | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

GEGENFESTIVAL Die Diagonale präsentiert nur einen Bruchteil der eingereichten Beiträge, "Abgelehnt" zeigt einen Bruchteil der zurückgewiesenen.

Der Umgang der Diagonale mit der jungen Grazer Szene ist ein kontinuierliches Problem", meint Simon Windisch vom Grazer Theaterkollektiv drahtseilakt: Viele hätten mit dem Festival abgeschlossen und reichten ihre Filme oder Videos gar nicht mehr ein. Manche haben es offensichtlich aber doch getan. Und wurden abgelehnt. Und ein kleiner Teil dieser abgelehnten Beiträge - von 570 Einreichungen schafften es lediglich 130 ins Programm der Diagonale - wird nun von drahtseilakt in der Grazer Belgiergasse gezeigt. "Abgelehnt" will dabei - so Windisch - mehr als ein bloßes Gegenfestival sein: Die temporäre Veranstaltungslocation namens Café Edith wird theatralisch gestaltet, im öffentlichen Raum sind Aktionen geplant, die allesamt das Thema der Ablehnung im Kulturbetrieb ansprechen werden. Und am Abend stehen schließlich Filme und Videos von Daniel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige