Transit-Zone

Hier kommt die Kavallerie!

Stadtleben | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

Bis Wien hat man sich mit der Schmonzette befasst (wozu eigentlich?), da ein Pamphlet über das "Kunsthaus Graz" hätte bewirken können, dass sich zwei Männer mit Esprit wechselseitig ein paar geistreiche Polemiken um die Ohren schlagen, welche ein Publikum unterhalten und zur Sache Klärendes beitragen. Aber sowas kriegen wir in Österreich nicht. Stattdessen wurde, in maßloser Überschätzung des Geschehens, ein "Kulturkampf" proklamiert, der vor allem Aufrufe zu Solidaritätserklärungen hervorbrachte. Im scharfen Ritt fiel "Die internationale Kunstwelt" ein, um das Bedrohungsszenario mit ernsten Worten zu erfüllen. Was für ein Theater!

Unsere Sorgen möchte ich haben! Ich trug gerade noch ein schweres Herz, weil mir Amirali Ghasemi aus Teheran schrieb, es seien ihnen für März amerikanische Bomben angekündigt: "Wir leben und erfahren hier eine besorgte Stille um die Zukunft des Landes und der Region. Niemand weiß, was passieren wird. Sanktionen oder Krieg ..." Was werde ich tun,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige