Zoo

Christoph Marek und Tiz Schaffer | Stadtleben | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

Steirerinnen und Steirer der Woche

Woher stammt der Begriff Krautrock? Dazu gibt es mehrere Überlegungen, eines konnte im Rahmen des Hörfestes 07 im Forum Stadtpark geklärt werden: Faust - Urväter des Genres - und ihr legendärer Track "Krautrock" aus dem Jahre 1973 war damals schon eine ironische Antwort auf einen Begriff, den die Briten an diese experimentierfreudige und deutsche Gattung herangetragen haben. Und was machen die Herren heute, außer dass sie auf den Sechziger zugehen und in einer Zwei-Mann-Formation gastierten? "Wir tun, was uns Spaß macht", charakterisierte Schlagwerker Werner "Zappi" Diermaier ihren rücksichtslos quergebürsteten Sound zwischen Song, Experiment und Improvisation. An dem die Zeit zwar nicht spurlos vorübergegangen ist, aber wenn Jean-Herve "JHP" Peron ein Ölfass anflext, kommt immer noch Katharsis-Stimmung auf. Entladen durfte sich auch Veranstalter Markus Krispel als Gast am Saxofon.

Wer in jungen Jahren ungewollt ein tiefgefrorenes Cevapcici rektal

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige