Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

Es gibt Leute, die kriegen den Rachen nicht voll. Die wollen Spitzenprovisionen und Sonderkonditionen, siebzig Prozent beim Schuhausverkauf und einen chinchillapelzgefütterten Kühlschrank aus purem Gold. Wie blöd von ihnen, das ist viel zu weich!! Was das Ehepaar Rumpold will, hat Nina Horaczek zu ergründen versucht (Seite 8). Was der neue ORF-Chefredakteur Karl Amon will, haben diesen Horaczek und Gerald John gefragt, die Amon am letzten Montag noch nach Einbruch der Dunkelheit (für den Rest der Redaktion war da schon lange Restredaktionsschluss) am Küniglberg suchten und nur mit knapper Not auch fanden, denn beinahe wären die beiden zwischen Reisebüro, Trafik und Adeg (am Küniglberg gibt es wirklich al-les!!) verlorengegangen (Seite 20).

Was Christopher Wurmdobler will, ist leicht zu sagen - er will auf seinem handgeblasenen Antwerpener Designervelo noch schneller durch die Stadt flitzen. "Geschwindigkeit ist mein Beruf", sagt Speedking Wurmdobler. Alles, was ihm dazu verhilft,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige