Presseschau

Medien | Gerald John | aus FALTER 11/07 vom 14.03.2007

Die Kampagne gegen die Schweinwerferpflicht für Autofahrer am Tag war bisher eher die Domäne einiger Freaks, die sich lieber auf unübersichtlichen Landstrassen vom Gegenverkehr abschiessen lassen, als einmal mehr eine ausgebrannte Glühbirne zu wechseln. Doch jetzt schlägt die Krone die Brücke zur wachsenden Gemeinde der Klimaschützer. "Licht am Tag ist ein Klimakiller!" titelt das Massenblatt und bietet einen "namhaften Wiener Diplomingenieur" auf, der Lichtfahrer als Benzinfresser entlarvt. Klimaschützen im Auto - dieses Konzept ist noch lange nicht ausgereizt. Sicher heizen auch so überflüssige Einrichtungen wie Blinker oder Bremslicht das Treibhaus gehörig an. Der Energieverbrauch der Unfallkrankenhäuser ist dagegen - das wird der Krone-Ingenieur vielleicht ebenfalls ausrechnen - wohl ein Lercherl. Apropos Ressourcenverschwendung: Der Kurier wirft wieder die Propagandamaschinerie für seine Romy-Gala an, über die sich sogar schon der blatteigene Karikaturist lustig macht. Womit über die vielleicht peinlichste Starwahl des Landes auch alles gesagt wäre.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige